M-Dekret und Pflege in der allgemeinen Bildung

Niederländischsprachige kammer vom 9. April 2019

Der Rechnungshof befragte 60 allgemein bildende Schulen zu ihrer Betreuungspolitik und den Maßnahmen, die sie für Schüler mit besonderen Bildungsbedürfnissen ergriffen haben. Der Rechnungshof hält die allgemeine Pflegepolitik für positiv, wobei einige Punkte zu beachten sind. Die Schulen haben viele Anpassungen für die Schüler mit einem motivierten Bericht oder Bericht vorgenommen und fanden es im Allgemeinen angemessen. Sie fanden Anpassungen für unzumutbar, wenn der Schüler viel individuelle Aufmerksamkeit benötigte, was insbesondere bei Studierenden mit geistiger Behinderung und bei Studierenden mit Verhaltensstörungen der Fall war. Die befragten CLBs und Unterstützungsnetzwerke sind der Ansicht, dass sich nicht alle Schulen in ihrer Betreuungspolitik auf demselben Niveau befinden. Die Lehrer können den Prinzipien des M-Dekrets nur bedingt zustimmen.